Podiumsdiskussion zum Ethikunterricht

Anlässlich der Debatte zum Ethikunterricht laden wir am 3. Mai um 18:30 zu einer Podiumsdiskussion ins NIG (HS III). Mit Dr. Heinz Oberhummer wird auch der einzige Vertreter der Konfessionsfreien bei der parlamentarischen Anhörung die Frage nach Sinn und Unsinn des Ethikunterrichts in der vorgeschlagenen Form erörtern.

Wir freuen uns auf eine interessante Debatte!

Wer bei Vorbereitung und Bewerbung helfen möchte, kann sich unter info(ät)gottlos.at melden. Wir sind für Unterstützung dankbar.

http://www.gottlos.at/?p=66

This entry was posted in Ethikunterricht and tagged , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Podiumsdiskussion zum Ethikunterricht

  1. Es wird Zeit für Ethik, unsere christlichen Politiker zeigen ganzt deutlich, dass deren religiöser Hintergrund nicht reicht. Vor allem die Praxis, Mist zu bauen, dann schnell beichten und alles ist wieder gut — die funktioniert nicht.

    Respekt vor Natur und allen anderen – das hat nichts mit Religion zu tun aber das Fehlen von Respekt vor Natur und Mensch hat sehr viel mit all den Problemen zu tun mit denen wir und unsere Kinder zu kämpfen haben.

    Beste Grüße
    Bernhard Lassy – Präsident von “Saubere Hände – Verein zur Bekämpfung von Amtsmissbrauch”

  2. Elke says:

    Ein schöner Artikel, welchem staatlich sanktionierten sozialen Druck wir Eltern ausgesetzt sind:

    http://karinkoller.wordpress.com/2011/03/28/warum-meine-kinder-getauft-sind/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>