ORF: Pro-christliche Sprachregelung und Verletzung der objektiven Berichtserstattung

Religion ist PrivatsacheRIP. Am 25.7.2011 hat ORF-NÖ Vizechefredakteur Robert Ziegler per Rundmail seine KollegInnen ersucht, Anders Breivik, den Attentäter aus Norwegen, im Rahmen der Berichtserstattung nicht als „christlich“ sondern als „rechtsextremen“ zu bezeichnen. Diesen Versuch Zieglers, neben seiner leitenden Funktion auch ORF-Stiftungsratsmitglied und frommer Katholik, die objektive Berichtserstattung durch „Sprachregelungen“ zu manipulieren wies jüngst auch der ORF-Redakteursrat als gesetzeswidrig scharf zurück.

Aktiv werden: KommAustria-Beschwerde mitunterschreiben

Univ.-Prof. Dr. Heinz Oberhummer, als Niederösterreichischer Rundfunkgebührenzahler und Vorstandsmitglied der Initiative Religion ist Privatsache, macht nun aus seinem Recht, bei der KommAustria eine Beschwerde in dieser Sache einzubringen, Gebrauch. Dazu benötigt er jedoch Deine Hilfe: seine Beschwerde muss von mindestens 120 Unterschriften begleitet sein, bevor sie bei der Kontrollinstanz eingebracht werden kann.

Wenn auch Du rundfunkgebührenpflichtig bist bzw. mit einer gebührenpflichtigen Person im gemeinsamen Haushalt lebst und ebenfalls bereit bist, gegen christliche Sprachregelungen im ORF bzw. für eine freie und objektive Berichtserstattung ein Zeichen zu setzen, bitten wir Dich, das UNTERSTÜTZUNGSFORMULAR auszudrucken, auszufüllen und bis spätestens 25.8.2011 an folgende Adresse zu retournieren:

Initiative Religion ist Privatsache
Schulgasse 40/10
1180 Wien

Auch gebührenpflichtige RundfunkteilnehmerInnen, die aufgrund einer Befreiung keine Gebühren entrichten, können mitunterschreiben!

Ps: wenn Du uns Deine Emailadresse mitlieferst halten wir Dich gerne auf dem Laufenden!

Pps: es würde uns sehr freuen, falls Du dieses Mail an weitere potenzielle UnterstützerInnen weiterleitest!

This entry was posted in Kirchen-Privilegien, ORF, Pressemitteilung and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>