Ernsthafte Fragen im Zusammenhang mit dem Heiligen Nikolaus

Sehr geehrte Frau Bundesvorsitzende* Kickingereder,

Ich habe heute folgenden Artikel im Standard-Online gelesen http://derstandard.at/1353208181919/Das-Ende-der-Strenge-Verhaltensregeln-fuer-den-Nikolaus
Darin heißt es: »Der Nikolaus dürfe natürlich auch eine Frau sein, denn es gehe um die Botschaft, nicht um das Geschlecht.«

Da der Heilige Nikolaus unbestritten ein Mann war – und noch dazu als Bischof von Myra nur ein Mann sein konnte –, ist für mich diese Änderung bzw. Neuerung doch etwas verwirrend. Diese wirft nämlich eine ganze Menge ernsthafte Fragen auf, weil sie doch das Dogma und somit den Sockel, auf dem die Kirche aufgebaut ist, doch regelrecht erschüttert. Denn wenn die Rolle des Heiligen Nikolaus nun auch von Frauen gespielt werden kann und darf, frage ich mich u. a. wie die konkrete Handhabung bzw. Regelung bei der katholischen Jungschar aussieht bzw. vorgesehen ist.

Hier sind meine Fragen zum Heiligen Nikolaus:

  • Wenn der Heilige Nikolaus von einer Frau gespielt wird, trägt der Nikolaus trotzdem einen Bart?
  • Wenn der Heilige Nikolaus von einer Frau gespielt wird, trägt der Nikolaus auch die gewohnte Bekleidung (inklusive Bischofsinsignien und Bischofsmütze, welche bekanntlich nicht von einer Frau getragen werden dürfen)?
  • Falls diese zwei Fragen mit ja beantwortet werden: Denken Sie nicht, dass es für die Kinder mitunter verwirrend – oder gar traumatisierend (?) – sein könnte, wenn Sie mit einer Figur konfrontiert werden, die dem Aussehen nach dezidiert männlich ist, deren Stimme jedoch eindeutig eine weibliche Stimme ist? Denn bärtige Frauen sieht man doch nicht alle Tage, nicht wahr?
  • Oder wird doch möglicherweise die Kleidung des Heiligen Nikolaus entsprechend adaptiert bzw. feminisiert (Röckchen u. a.)?
  • Wird in dem Fall auch der Name feminisiert? Wenn ja, was wäre dann die richtige Bezeichnung?

Weitere Fragen zu den lebenden Krippen:

  • Bedeutet dies, dass künftig in lebenden Krippen, die Rolle des Jesukindes auch von Mädchen gespielt wird können?
  • Bedeutet dies außerdem, dass die Rolle von Maria und Josef analog geschlechtsneutral gespielt wird können, d. h. dass das Geschlecht für das Übernehmen der jeweiligen Rolle nicht ausschlaggebend sein wird?
  • Bedeutet dies, dass die heiligen Drei Könige ebenfalls von weiblichen Darstellern gespielt werden können?
  • Gibt die Bibel übrigens Auskunft über das Geschlecht der Nebendarsteller (Esel, Ochse, Schafe, Dromedare) aus?

GRUNDSÄTZLICHE FRAGEN:

  • Läuft die katholische Kirche nicht Gefahr, dass die Kinder das Geschlecht des Heiligen Nikolaus in Frage stellen könnten? Läuft die katholische Kirche nicht Gefahr, dass die innerhalb der Kirche streng hierarchisierte Rollenteilung zwischen Männern und Frauen dadurch ebenfalls von der jungen Generation immer mehr in Frage gestellt werden könnte und sich dadurch ebendiese junge Generation sich immer weiter von der Kirche entfernt?
  • Denken Sie nicht, dass die Kinder sich irgendwann (logischerweise) die Frage stellen werden, warum der Priester, der Bischof oder der Papst keine Frau ist?
  • So löblich diese Aktion sei, denken Sie nicht, dass dies im völligen Gegensatz zur Lehre der Kirche steht?
  • Sehen Sie nicht darin die Gefahr einer Verwässerung des Dogmas und der Botschaft der Kirche?
  • Sehen Sie nicht darin auf langer Sicht die Gefahr einer Zersetzung der katholischen Kirche selbst?
  • Denken Sie nicht, dass ein weiblicher Nikolaus eigentlich einen eindeutig blasphemischen Charakter aufweist?
  • Riskieren Sie nicht womöglich eine Anzeige auf Grund des § 188 (Strafgesetzbuch: Herabwürdigung religiöser Lehren)?

Danke im Voraus für das Beantworten dieser Fragen.

Mit freundlichen Grüßen

Philippe Lorre

* Katholische Jungschar

This entry was posted in Religion and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>