Abmeldung vom Religionsunterricht

Am 6. September beginnt in Ostösterreich die Schule, im Westen eine Woche später. SchülerInnen haben die erste Schulwoche Zeit, um sich vom konfessionellen Religionsunterricht abzumelden. In diesem Schuljahr (2010/11) endet die Frist am 10. September (W, NÖ, Bgld) bzw. am 17. September (K, OÖ, S, St, T, V).

Bei Unter 14-Jährigen können das nur die Eltern tun. Jugendliche über 14 brauchen keine Einverständniserklärung mehr, um sich abzumelden. Es genügt ein formloses Schreiben mit Unterschrift. Eine mündliche oder schriftliche Erklärung darf auf keinen Fall eingefordert werden. Ausnahmen bestehen lediglich an konfessionellen Privatschulen, wo eine Abmeldung meist nicht möglich ist.

Die Frist für die Abmeldung ist tatsächlich so kurz. Es gibt aber eine Möglichkeit, sich auch während des Jahres vom Religionsunterricht “abzumelden”: Wenn man keiner Religionsgemeinschaft angehört, gibt es auch keinen Religionsunterricht. Im Klartext: Wenn man während des Schuljahres aus der Kirche austritt, fällt auch der Religionsunterricht flach. Aus der Kirche austreten darf man ab dem vollendeten 14. Lebensjahr (siehe www.kirchenaustritt.at).

Auch wenn du den Religionsunterricht besuchst, sind weder Schulgottesdienste noch Beichte verpflichtend. Die Teilnahme ist deine freie Entscheidung.

Facebook: Freiwilligkeit der Teilnahme an Religionsunterricht und Schulgottesdienst

An die Direktion
der Soundso-Schule
Dortunddort Straße ??
??? Irgendwo

Betrifft: Abmeldung vom Religionsunterricht

Ich, Mathilde Mustermann, Schülerin der ?. Klasse, Religionsbekenntnis soundso, melde mich hiermit gemäß § 2 (1) Schulzeitgesetz und § 1 (2) Religionsunterrichtsgesetz vom Religionsunterricht ab.

Datum:
Unterschrift:

This entry was posted in Pressemitteilung, Religion and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>