Dezember-Session des VfGH: Kreuze sowie religiöse Bildung im (öffentlichen) Kindergarten

Kreuzdebatte

Kreuzdebatte

Die Initiative Religion ist Privatsache freut sich mitteilen zu dürfen, dass in absehbarer Zeit mit einem Urteil des Verfassungsgerichtshofes zum Thema „Kreuz im öffentlichen Kindergarten“ sowie „religiöse Bildung im öffentlichen Kindergarten“ zu rechnen sei.

In seiner Presseaussendung zur Dezember-Session teilte der Verfassungsgerichtshof mit, dass nun die Beratungen über das von der Initiative Religion ist Privatsache unterstützte Verfahren am 29. November 2010 beginnen werden.

Mit einem Urteil kann noch im Jahr 2010, spätestens jedoch im Februar 2011, gerechnet werden.

Weder seitens der Initiative noch der Beschwerdeführer ist mit weiteren Stellungnahmen zu diesem Verfahren vor dem Abschluss der Verhandlungen zu rechnen. 

Ausführliche Hintergrund- und Verfahrensinformationen (samt Begleitdokumente in PDF-Format) sind unter www.kreuzdebatte.at bzw. www.kreuzdebatte.at/verfahrensinfo/ zu finden.

Das Team der Initiative Religion ist Privatsache

This entry was posted in Kreuzdebatte, Pressemitteilung and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>