Offener Brief zur Kreuzdebatte im Standard

Von Niko Alm: http://blog.alm.at/2010/12/11/offener-brief-zur-kreuzdebatte-im-standard/

Seit 2009 ist das Verfahren zur ersten Kreuzanfechtung in Österreich im Gange. Die komplette Chronologie kann auf kreuzdebatte.at nachgelesen werden. Ein letztinstanzliches Urteil gibt es bislang nicht.

Im heutigen (11.12.2010) Standard ist auf S. 6 ein offener Brief abgedruckt, der den klagswürdigen Missstand noch einmal in Erinnerung ruft. Unterschrieben ist dieser offene Brief von mehr als 100 Personen, u. a. Renée Schroeder, Robert Menasse, Gerhard Haderer, Christian Ludwig Attersee, Günter Brus, Thomas Glavinic, Robert Misik, Heinz Oberhummer und auch politischen Vertretern wie Daniela Musiol, Klaus Werner-Lobo, Claudia Gamon und Nikolaus Scherak. Dass sich hier nur Die Grünen und JuLis trauen zu unterschreiben, ist bezeichnend.

Dass mein Name hier auch finden ist, versteht sich natürlich von selbst.

Auftraggeberin des offenen Briefes ist die Initiative Religion ist Privatsache. Die kostenlose Abwicklung und Gestaltung erfolgte durch Super-Fi.

This entry was posted in Kreuzdebatte, Laizität, Pressemitteilung and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Offener Brief zur Kreuzdebatte im Standard

  1. Pingback: Jahresrückblick | Die Konfessionsfreien

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>