Ab sofort live: Bannerkampagne im Standard-Online

Religion ist Privatsache

Religion ist Privatsache

Am 11.12.2010 platzierten wir in prominenter Stelle in der Wochenendausgabe der Tageszeitung “Der Standard” einen offenen Brief gegen die religiöse Erziehung unter dem Kreuz in öffentlichen Kindergärten und Schulen. Diesen Brief unterschrieben weit über 100 Personen, darunter herausragende Künstler, Schriftsteller, Wissenschaftler und Politiker. Die Reaktionen, die wir wahrnehmen konnten, waren durchaus positiv. Die meisten kritischen bis ablehnenden Rückmeldungen, die bei uns einlangten, waren durchaus sachlich und darum ging es auch in dieser Aktion: eine Diskussion anzuregen und nicht nur an die eigenen Reihen zu predigen. 

Heute, nach einer kurzen Pause, haben wir eine begleitende Banneraktion im Online-Standard gestartet. Diese Banner werden SurferInnen auf den bereits publizierten offenen Brief aufmerksam machen. Diese Werbeaktion wird – in zwei Wellen – bis in die erste Jännerwoche 2011 dauern.   

Als „Königsdisziplin der PR-Kunst“ betrachten wir aber nach wie vor die altbewährte Mundpropaganda. Wir freuen uns daher auf jede Weiterempfehlung, Verlinkung und „gefällt mir“ im jeweiligen sozialen Netzwerk! 

Das Team der Initiative Religion ist Privatsache

This entry was posted in Kreuzdebatte, Pressemitteilung and tagged , , . Bookmark the permalink.

One Response to Ab sofort live: Bannerkampagne im Standard-Online

  1. Pingback: Jahresrückblick | Die Konfessionsfreien

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>